Nachrichten zum Thema Pressemitteilung

 
Der öffentliche Personennahverkehr muss ausgebaut werden.

20.08.2020 / Pressemitteilung

„Wir brauchen in Pirmasens Mobilität für Alle, nicht nur für die, die es sich leisten können“

Die SPD-Bundestagsabgeordnete und SPD-Stadtverbandsvorsitzende Angelika Glöckner fordert für Pirmasens ein umfassendes Verkehrskonzept. „Bündnis 90/Die Grünen fordern derzeit mehr Raum für Radwege, eine verbesserte Ladeinfrastruktur für E-Bikes und eine gezielte Förderung des Fahrradverkehrs. Allerdings greift dies zu kurz, denn es berücksichtigt nicht alle Realitäten in Pirmasens“, so Glöckner. „Wir haben hier eine Topographie, die das Fahrrad für viele als  Alltagsfahrzeug unmöglich macht. Betroffen sind hier vor allem Seniorinnen und Senioren oder körperlich eingeschränkte Menschen. Für diese ist das hügelige Pirmasens mit dem Rad ebenso wenig zu bewältigen, wie für Eltern mit Kindern,“ sagt Glöckner. „Und E-Bikes sind hier zwar auf den ersten Blick eine sinnvolle  Abhilfe, doch die muss man sich erst einmal leisten können. Für ganze viele Pirmasenserinnen und Pirmasenser ist ein E-Bike, das mitunter mehrere Tausend Euro kostet, schlicht nicht finanzierbar.“

 

22.08.2019 / Pressemitteilung

Jobcenter und Sozialämter sollen Menschen dabei unterstützen, Stromsperren zu vermeiden

SPD-Bundestagsabgeordnete Angelika Glöckner regt an, dass Jobcenter und
Sozialämter Menschen in Pirmasens, Zweibrücken und der Südwestpfalz zu ihrem
Stromverbrauch beraten und so Stromsperren vermeiden.

 

20.11.2017 / Pressemitteilung

Die Bundestagsabgeordnete Angelika Glöckner liest beim Bundesweiten Vorlesetag 2017 vor

Zum 14. Mal fand heute der Bundesweite Vorlesetag statt. Die Bundestagsabgeordnete Angelika Glöckner las aus dem Buch „Die Olchis bekommen ein Haustier“, in der Gemeindebücherei Contwig vor. Insgesamt waren 14 Kinder der örtlichen Kindertagesstätten aus Contwig und Stambach dabei.

 

19.10.2017 / Pressemitteilung

Kerosinablass über der Westpfalz

Mit ersten Ergebnissen zu den Auswirkungen von Kerosin-Ablass auf Mensch und Umwelt ist erst im November 2018 zu rechnen. Das hat das Bundesumweltministerium auf meine Anfrage hin bekanntgegeben.

Das wird den berechtigten Sorgen der Menschen in der Region nicht gerecht und ich werde hier nachhaken, um den Prozess zu beschleunigen.

 

14.09.2017 / Pressemitteilung

Kerosinablass über der Westpfalz

Die neuerlichen Nachrichten, über den Ablass von 75t Kerosin über der Pfalz am vergangenen Freitag, haben bei Bürgerinnen und Bürgern aus der Region die vorhandenen Bedenken verstärkt. Mir gingen mehrere Bürgeranfragen zu, die ich zum Anlass genommen habe, beim Bundesumweltministerium anzufragen.