21.01.2021 / Pressemitteilung

„So viel Homeoffice wie nur möglich“

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Angelika Glöckner appelliert angesichts der aktuellen Corona-Lage an die hiesigen Unternehmen so viel Homeoffice wie möglich zu befürworten. „Angesichts der nach wie vor viel zu hohen Zahlen, benötigen wir das Arbeiten von zu Hause aus, wo immer das möglich ist. Hier gilt es, keine Zeit mehr zu versäumen. Viele Betriebe haben innerhalb kürzester Zeit auf diese Arbeitsform umgestellt und damit sehr große Flexibilität bewiesen. Aber es gibt bestimmt noch mehr Möglichkeiten“, wendet sich die Abgeordnete vor allem an diejenigen, die das noch nicht tun und fordert dies auch mit Blick auf Behörden.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung: 

/www.angelika-gloeckner.info/dl/PM__Homeoffice.pdf

 

31.12.2020 / Pressemitteilung

"Unverletzlichkeit der Wohnung ist ein hohes Gut."

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Angelika Glöckner beobachtet mit Sorge den Ruf nach mehr Kontrollen in Privatwohnungen, jüngst vorgetragen durch Landrätin Susanne Ganster und den Pirmasenser OB Markus Zwick (beide CDU). „Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist ein hohes Gut und lässt sich auch unter Corona-Bedingungen nicht einfach mal so aushöhlen“, sagt die Abgeordnete und SPDStadtverbandsvorsitzende.

Hier geht es weiter zur vollständigen Pressemitteilung Link

 

 

06.11.2020 / Pressemitteilung

„Heute ist ein wichtiger Tag für Menschen mit Behinderungen und pflegende Angehörige“

In dieser Sitzungswoche hat der Deutsche Bundestag das so genannte Behinderten-Pauschbetragsgesetz aus dem Bundesfinanzministerium von Olaf Scholz (SPD) verabschiedet. Das neue Gesetz sieht etliche finanzielle Entlastungen für Menschen mit Behinderungen und ihre pflegenden Angehörigen vor. Die Änderungen sollen ab dem neuen Jahr 2021 gelten.

 
Der öffentliche Personennahverkehr muss ausgebaut werden.

20.08.2020 / Pressemitteilung

„Wir brauchen in Pirmasens Mobilität für Alle, nicht nur für die, die es sich leisten können“

Die SPD-Bundestagsabgeordnete und SPD-Stadtverbandsvorsitzende Angelika Glöckner fordert für Pirmasens ein umfassendes Verkehrskonzept. „Bündnis 90/Die Grünen fordern derzeit mehr Raum für Radwege, eine verbesserte Ladeinfrastruktur für E-Bikes und eine gezielte Förderung des Fahrradverkehrs. Allerdings greift dies zu kurz, denn es berücksichtigt nicht alle Realitäten in Pirmasens“, so Glöckner. „Wir haben hier eine Topographie, die das Fahrrad für viele als  Alltagsfahrzeug unmöglich macht. Betroffen sind hier vor allem Seniorinnen und Senioren oder körperlich eingeschränkte Menschen. Für diese ist das hügelige Pirmasens mit dem Rad ebenso wenig zu bewältigen, wie für Eltern mit Kindern,“ sagt Glöckner. „Und E-Bikes sind hier zwar auf den ersten Blick eine sinnvolle  Abhilfe, doch die muss man sich erst einmal leisten können. Für ganze viele Pirmasenserinnen und Pirmasenser ist ein E-Bike, das mitunter mehrere Tausend Euro kostet, schlicht nicht finanzierbar.“

 

22.08.2019 / Pressemitteilung

Jobcenter und Sozialämter sollen Menschen dabei unterstützen, Stromsperren zu vermeiden

SPD-Bundestagsabgeordnete Angelika Glöckner regt an, dass Jobcenter und
Sozialämter Menschen in Pirmasens, Zweibrücken und der Südwestpfalz zu ihrem
Stromverbrauch beraten und so Stromsperren vermeiden.